Warum brauche ich eine Sitzauflage?

Es ist ein ewiges Leid, dass beim Autofahren, der Gurt, der nicht, falsch oder unbequem angebracht ist. »Kind,  jetzt mach den Gurt wieder dran.« »Nein, AUA«! »Ich komme da nicht hin!« »Wir müssen anhalten! «...
Die Decke im Kinderwagen raubt doch einem den letzten Nerv!
Sie rutscht ständig runter, schleift an den Kinderwagenrädern. Sie ist nie da wo man sie braucht! ...
»Hast du Pipi gemacht? «  »Jaaaa …« Kaum sitzt man im Auto, schon zappelt es hinten verdächtigt … »Musst du Pipi? «,  »Nein« lautet die Antwort natürlich. Zehn Minuten später: »Musst du wirklich nicht? « Schuldiger Blick, sichtliche Erleichterung im Gesicht, oooh nein…
Wie ergeht es den Kleinen, wenn sie im Sommer in kurzen Hosen – schwitzend – im schwarzen Buggy sitzen? Und wenn die Windel ausläuft? Also Handtuch drunter! ...
Ihr holt euren Schatz von der Krippe oder Kita, da leuchtet einem schon die weiße Plastiktüte entgegen … Umgerechnet 40 Tüten mal 200 Tage mal, wieviel Einrichtungen gibt es in unserer Stadt, 200 oder 300, in ganz Deutschland? ...
Wer schon einmal mit dem Kinderwagen spazieren war, wird es wissen – egal in welche Richtung man fährt, die Sonne blendet dein Kind. Hast du das klassische Sonnensegel zurechtgezupft und wechselst die Fahrtrichtung, geht alles von vorne los...